Corona-Krise: Spritpreise derzeit extrem niedrig

Corona-Krise: Spritpreise derzeit extrem niedrig

Wer derzeit tanken muss, staunt nicht schlecht. Teilweise ist der Liter Diesel unter einem Euro zu bekommen und auch der Literpreis für Super liegt unter 1,20 Euro. Experten machen Mut und sagen die günstigen Preise bis zum Sommer voraus.

In Zeiten der Coronakrise gibt es auch Lichtblicke: Die Spritpreise sind so günstig wie seit Jahren nicht mehr. Doch was sind die Gründe dafür?

Preiskrieg und Coronakrise

Derzeit gibt es auf dem weltweiten Ölmarkt ein nie da gewesenes Überangebot, da sich Russland und die OPEC-Staaten (u.a. Saudi-Arabien und Kuwait) einen Preiskrieg liefern und sich nicht auf ein Förderlimit einigen können. Hinzu kommt, dass die USA mit Fracking selbst viel Öl fördern und damit unabhängiger von den OPEC-Staaten sind.

Anzeige
Kaufen bei Amazon

Experten schätzen derzeit, dass alleine durch diesen Preiskrieg drei Millionen Barrel über der Nachfrage produziert werden. Ein weiterer Grund ist der starke Nachfrageeinbruch durch die Coronakrise. Schiffe fahren deutlich weniger, Flüge werden gestrichen. Gut für die Autofahrer aber auch schlecht für die Wirtschaft.

Teile den Artikel auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.